Bestmögliche PC-Version von Call of Duty: Black Ops 4

Entwickler über Umsetzung

"Call of Duty: Black Ops 4" soll möglichst gut für den PC umgesetzt werden. Deswegen werden die nötigen Ressourcen in die PC-Version gesteckt.

Der Creative Director Thomas Wilson hat in einem Interview verraten, dass man sich bei der PC-Version von "Call of Duty: Black Ops 4" viel Mühe gibt: "Wir haben eine lange Geschichte der PC-Entwicklung. Im Haus haben wir PC-Spieler, wir haben sogar ehemalige Profispieler, die von der PC-Version begeistert sind." Deswegen werden die nötigen Ressourcen in die PC-Fassung gesteckt. Das soll sicherstellen, dass der Shooter über eine Vielzahl von Funktionen verfügt, damit die Wünsche der Spieler erfüllt werden können.

Er sagte ausserdem: "Auch die Tastatur- und Maus-Steuerung muss sich natürlich anfühlen. Es gibt viele Optionen, die Spieler anpassen können, wie zum Beispiel FOV. Eine Sache, die wir auch versucht haben, ist die Mausempfindlichkeit an Titel wie Overwatch und Destiny 2 anzupassen, beides andere Battle.net-Spiele. Auf diese Weise gibt es einen natürlichen Übergang, wenn man es gewohnt ist, über das Battle.net zu spielen." Und wenn es darum geht, die bisher beste PC-Version von "Call of Duty" auf den Markt zu bringen, dann ist frühes Feedback wichtig, um es für den Launch umzusetzen. "Call of Duty: Black Ops 4" wird am 12. Oktober 2018 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

News Michael Sosinka