Browsergames

Browsergames: Es werden immer mehr! Wo bleibt die Übersicht?

12,4 Millionen Deutsche spielen laut einer repräsentativen Befragung regelmäßig über das Internet, seien es MMORPGs wie World of Warcraft oder Herr der Ringe Online oder Browsergames, die direkt über Internet Explorer, Firefox oder Google Chrome gespielt werden können. Kein Download, keine hohen Systemanforderungen und gratis sind sie meistens auch noch, zumindest wenn man auf diverse Luxus- und Komfortfunktionen im Spiel verzichten kann.

Mittlerweile gibt es eine solche Fülle an Spielen für dies Zielgruppe, die frei im eigenen Browser gespielt werden können, dass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte, Mafiasimulationen, Strategiespiele über das Bewirtschaften des eigenen Bauernhofs, sogar bis ins Weltall hinauf kann man mittlerweile fliegen und seine eigene Raumschiffflotte bauen, um diese gegen andere Spieler antreten zu lassen und das nicht nur auf dem Computer oder Laptop, sondern mittlerweile auch mobil überHandy oder Tablet-PC. Um bei dieser Auswahl den Überblick zu behalten und das richtige Spiel für die eigenen Ansprüche zu finden, ist mittlerweile eine genaue Recherche nötig, deswegen stellen wir Ihnen im Folgenden verschiedene Genres und beliebte Vertreter vor und geben Ihnen einen Einblick in die faszinierende Welt der Online Spiele.

Es muss nicht immer 3D sein

Oft sind es Spiele mit simpler Grafik, die uns fesseln, es kommt einfach auf das Konzept an. Sogenannte Flash-Spiele sind die Vorreiter der Browsergames. Sie fesseln mit einfacher Bedienung und einer hohen Flexibilität, da sie wenig Zeitaufwand erfordern. Wer zwischendurch zehn Minuten Zeit hat, öffnet einfach seinen Browser und pflanzt beispielsweise in Farmarama ein Feld mit Kartoffeln, erntet die Obstbäume oder gibt einen neuen Verteidigungsturm in einem der zahlreichen Tower-Defense Spielen in Auftrag. Mittlerweile haben es auch zahlreiche PC-Klassiker oder Brettspiele ins Internet geschafft, beispielsweise „Die Gilde“ oder „Die Siedler von Catan“, welche vereinfacht und für das Internet angepasst wurden.

MMORPGs im Browser

Vorbei sind die Zeiten, in denen man mühevoll von CDs oder über einen Client ein Spiel auf dem heimischen Rechner installieren musste, denn mittlerweile wurden zahlreiche Online Rollenspiele auch für den Brower konzipiert. Hier wäre beispielsweise „Drakensang Online“ zu nennen, in dem man in isometrischer 3D-Ansicht als Held eine Fantasiewelt von bösen Monstern befreit und durch das Finden von nützlichen Gegenständen seinen Alter-Ego stets aufbessert, um noch bessere Leistungen zu erzielen. Für Fans von Weltraumsimulationen bietet sich Battlestar Galactica Online an, das als Erweiterung zur gleichnamigen Fernsehserie gespielt werden kann.

Mehr Spaß mit Freunden

Ein weiterer Vorteil von Browserspielen ist, dass man nicht mehr komplett alleine eine fremde Welt erkundet oder seinen Bauernhof bewirtschaftet, sondern auch seine Freunde mit ins Boot holen kann. Besonders bei Spielen auf Social-Media Plattformen kommt dieses Feature zum Tragen. Schnell die Farm des Freundes besucht, die Pflanzen gedüngt, damit sie schneller wachsen und zusätzlich auch noch Geld für das eigene Domizil erwirtschaftet oder ihm besondere Waffen im Mafiaspiel geschickt, um diesen beim nächsten Coup zu unterstützen, wer mit Freunden gemeinsam spielt, fühlt sich nicht mehr alleine und hat auch noch zusätzliche Vorteile in Form bestimmter Gimmicks. 

Das richtige Spiel finden

Egal ob grafisch anspruchsvoll, ob Rollen- oder Strategiespiel, wer mehr zu Online Gaming erfahren möchte, kann sich auf diversen Internetseiten mit Übersichten frei bedienen. Oft gibt es neben einer kurzen Erklärung des Spiels und den Link zur Seite zusätzlich auch noch Meinungen von zufriedenen und unzufriedenen Kunden, sowie Tipps & Tricks um den größtmöglichen Erfolg zu erzielen. Einfach bequem nach dem favorisierten Genre suchen, über den Link anmelden und losspielen.

Erster Eindruck Björn

Bedauerlicherweise haben wir bislang keine Inhalte zu Browsergames hinterlegt.