Borderlands Remastered Edition für Xbox One und PS4?

Australian Classification Board stuft mysteriöse Version ein

Das Australian Classification Board meint, dass eine "Borderlands Remastered Edition" erscheinen wird. Was wohl dahinter steckt?

ScreenshotSteht uns ein weiteres Remake ins Haus? Das Australian Classification Board hat nämlich einer sogenannten "Borderlands Remastered Edition" eine Alterseinstufung (MA15+) verpasst. Das ist normalerweise ein extrem gutes Zeichen dafür, dass ein Spiel tatsächlich erscheint. "Borderlands Remastered Edition" wird als Multiplattform-Release geführt. Es ist also sehr gut möglich, dass das erste "Borderlands" mit verbesserter Grafik (höhere Auflösung?) für die Xbox One, die PlayStation 4 und den PC veröffentlicht wird.

Zusatzinhalte könnten ebenfalls an Bord sein. Weder Gearbox Software noch 2K Games haben eine "Borderlands Remastered Edition" bisher angekündigt, weswegen wir abwarten müssen, was dahinter steckt. Eine Alterseinstufung kann man in der Regel jedoch als indirekte Bestätigung eines Spiels ansehen. Man kann also auf die baldigen Enthüllung oder zumindest ein Statement gespannt sein.

"Borderlands" ist eines der ersten Spiele, welche die Genre First-Person-Shooter und Rollenspiel miteinander kombinieren. Zusätzlich hat das Spiel als Besonderheit einen speziellen Grafik-Stil, den die Entwickler als realistischen Comic-Lock definieren und dem Spiel eine sehr frische neue Optik verleiht. Ziel ist es den eigenen FPS-Charakter durch Quests weiter aufzubauen. Eine weitere Besonderheit ist ein KI-Waffensystem, das automatisch neue Waffen generiert und somit eine unübersehbare Anzahl an "Werkzeugen" zur Verfügung stellt.

News Michael Sosinka