Bloodborne

Nur 40 Spieler haben die Demo auf der TGS bezwungen

Dass „Bloodborne“ kein Spaziergang werden dürfte, steht fest. Nun wurde eine kleine Statistik zur Demo von „Bloodborne“ veröffentlicht, die dies wohl eindrucksvoll belegt.

Screenshot

Die Statistik bzw. die Auskunft darüber stammt von Masaaki Yamagiwa, seines Zeichens Produzent, und von Yasuhiro Kitao, welcher der verantwortliche Marketing-Manager ist. Beide wohnten einer Veranstaltung bei und haben auch darüber berichtet, wie viele Spieler die Demo bezwingen konnten. 

So spielten anlässlich der PAX die Demo von „Bloodborne“ 3.500 Personen. Nur 20 Personen schafften es allerdings, den Endboss, das Cleric Beast, zu besiegen. Ähnlich verhält es sich mit den Besuchern der Tokyo Game Show, die allerdings etwas mehr Erfolg dabei hatten. So schafften es von 1.250 Leuten immerhin noch 40, die Demo zu Ende zu spielen. 

Zwar handelte es sich dabei nur um eine Demo, doch gibt uns dies wohl bereits einen kleinen Vorgeschmack auf den zu erwartenden Schwierigkeitsgrad, den „Bloodborne“ mit sich bringen wird. Und, wie erwähnt, dürfte es wohl wirklich kein ein Spaziergang werden.  

"Bloodborne" von From Software wurde erstmals auf der Sony-E3-Pressekonferenz 2014 dem Publikum präsentiert.

News Daniel