Bloodborne nicht mit 60 FPS

Wegen technischer Limitierungen

Die PlayStation 4 ist zwar eine leistungsstarke Hardware, aber Bloodborne wird aufgrund von technischen Limitierungen keine 60 FPS erreichen.

ScreenshotMan kann problemlos sagen, dass "Bloodborne" ziemlich gut aussieht, aber 60 FPS werden nicht erreicht. Stattdessen setzt From Software offensichtlich auf 30 FPS. Der Grund ist aber nicht der, dass man eine cinematischere Darstellung erreichen will, wie irgendein Entwickler eines anderen Spiels einst behauptet hat, es geht ganz einfach um technische Limitierungen.

"Ich kann nur sagen, dass wir die Entscheidung aus Sicht von technischen Limitierungen getroffen haben. Wir planen nicht mit 60 FPS. Ich hoffe, dass mich die Leute deswegen nicht zu sehr fertig machen werden," so Hidetaka Miyazaki. Hoffentlich werden dafür stabile 30 FPS geboten

Zu den technischen Limitierungen wollte sich Hidetaka Miyazaki jedoch nicht weiter äußern. "Bloodborne" wird nach der letzten Verschiebung am 25. März 2015 für die PlayStation 4 erscheinen.

"Bloodborne" von From Software wurde erstmals auf der Sony-E3-Pressekonferenz 2014 dem Publikum präsentiert.

News Michael Sosinka