John Romero kündigt Blackroom an

Shooter wird über Kickstarter finanziert

Das neue Spiel von John Romero ist ein klassischer First-Person-Shooter, der sich "Blackroom" nennt. Er wird gerade über Kickstarter finanziert.

Screenshot

Die Entwickler-Legende John Romero und ebenfalls der id Software-Mitgründer Adrian Carmack haben heute "Blackroom" angekündigt. Dabei handelt es sich um einen abwechslungsreichen und auch brutalen Shooter, der zurück zu den Wurzeln des Genres führen soll. Es wird eine Mischung aus Erforschung, Geschwindigkeit und intensiven Kämpfen versprochen.

Der First-Person-Shooter findet in einem futuristischen Setting statt und neben einer zirka 10 Stunden langen Singleplayer-Kampagne soll es zusätzlich diverse Multiplayer-Modi geben: Koop-Missionen, 1-on-1-Deathmatches, Free-for-All-Arena, Maps mit abstraktem Level-Design und mehr. Und wenn wir schon bei klassischem Gameplay sind: Natürlich wird es Rocket- und Strafe-Jumps geben.

Die Entwickler von Night Work Games setzen bei "Blackroom" darüber hinaus voll auf die Community. Mit anderen Worten: Der Shooter lässt sich umfangreich modifizieren. Das dürfte für reichlich neue Karten und andere Inhalte sorgen. Dedizierte Server werden ebenfalls vorhanden sein. "Blackroom" wird über Kickstarter finanziert und es sollen mindestens 700.000 US-Dollar zusammenkommen. "Blackroom" wird allerdings erst im Jahr 2018 für den PC erscheinen.

News Michael Sosinka