Gerüchte um Bioshock 4

Unbestätigt aber höchst interessant

Es ist schon eine Weile her, als 2K mitgeteilt hat, dass ein weiteres Bioshock durch das neue Studio Cloud Chamber in der Mache sei. Der Publisher stellte damals klar, dass "Bioshock 4" sich noch viele Jahre in Entwicklung befinden werde. Bisher herrschte zu dem Spiel absolute Funkstille. Nun versorgt uns ein Twitterkanal namens OopsLeaks mit zahlreichen Informationen. Es heisst, dass Informationen von offizieller Seite im ersten Quartal 2022 bekannt gegeben werden.

Der mysteriöse Twitter-Account liefert diese bisher unbestätigten Informationen:

  • Das Spiel läuft, vermutlich unter Vorbehalt, unter dem Namen "Bioshock Isolation" und soll in der Unreal Engine 5 entwickelt werden.
  • Das Team setze sich aus Personen zusammen, die zuvor an Spielen wie "Watch Dogs: Legion", "Shadow of the Tomb Raider", "Mafia 3" und "Deus Ex: Mankind Divided" gearbeitet haben sollen.
  • Bioshock 4" soll ein Open World-Spiel mit einer Hauptstory und mehreren Nebenmissionen werden.
  • Das Spiel sei von den Büchern "The City and the City" (China Miéville) und "Shantaram" (Gregory David Roberts) sowie von dem Film "Citizen Kane" inspiriert.
  • Die Handlung soll in zwei kopfüber zueinander stehenden Städten spielen: Die eine ober- und die andere unterirdisch. Während oben eine "freie und wohlhabende Gesellschaft, geführt von einem erfolgreichen Unternehmer" zu finden sei, herrscht unten ein Diktator und Krieg. Auf einer geleakten Folie ist zu sehen, wie das Ganze schematisch aussehen soll:
Karl Wojciechowski News