Bethesda Launcher wird eingestellt

Spiele ab April auf Steam

Das Entwicklerstudio und Videospiele-Publisher Bethesda hat beschlossen, den Bethesda-Launcher für den PC in den Ruhestand zu schicken. Diese Entscheidung wird bis im Verlauf von Mai umgesetzt, die in dem Launcher erworbenen Lizenzen und Käufe werden beginnend Anfang April auf die Plattform Steam transferiert. Beim Einloggen in den Launcher wird bereits die entsprechende Warnung angezeigt.

Die einzelnen Details des Transfers gehen aus der aktuellen FAQ noch nicht hervor. Bethesda verspricht jedoch, dass die Übertragung von Mikrotransaktionswährungen, Spielen, DLCs, Freundeslisten sowie die "Fallout 1st"-Mitgliedschaft einwandfrei vonstattengehen wird. Abonnements werden sich im April nicht selbst erneuern und müssen wieder aktiviert werden. Während einige Daten vollautomatisch übertragen werden, müssen andere manuell vom Ordner des Bethesda Launchers zum Steam-Ordner kopiert werden.

Publisher von PC und Videospielen

Karl Wojciechowski News