Hideki Kamiya denkt bereits an Bayonetta 4

Spricht von einem überraschenden Twist

Karl Wojciechowski

Aus einer Antwort auf eine peing.net-Frage wird deutlich, dass Hideki Kamiya bereits an "Bayonetta 4" denkt, für das die Grundlagen in dem vor nicht allzu langer Zeit erschienenen "Bayonetta 3" gelegt wurden. Darin spricht er von einem „unerwarteten Twist“ im nächsten "Bayonetta"-Titel, allerdings nicht für jeden. Denn das hängt davon ab, wie man das Ende von "Bayonetta 3" verstanden hat (Achtung Spoiler).

Video auf YouTube ansehen

Kamiya lässt uns wissen, dass Gamer zum Teil das Ende von "Bayonetta 3" nicht richtig verstanden haben. Für all diejenigen wird der nächste Titel eine überraschende Story aufweisen. Dies gilt jedoch nicht, wenn man das Ende in dem von ihm erdachten Sinne interpretiert.

In "Bayonetta 3" werden mehrere Bayonettas aus den vergangenen Teilen eingebracht. Das Ende deutet an, dass Viola die neue Bayonetta sein wird.

P.S HOW DARE YOU HAVE THAT MANY BAYONETTAS AND TREAT THEM THAT WAY.

— DaniAlp (@DnAlp_) November 2, 2022