Open Beta zu Battlefield 2042 ist ab sofort

Stürzt euch in die Karte Orbital

Ab heute können sich alle EA Play-Mitglieder und Vorbestellende des Spiels "Battlefield 2042" von Electronic Arts und DICE mit der Open Beta in die Action stürzen. Für alle anderen Spielenden läuft die Open Beta vom 8. bis 9. Oktober.

Screenshot

In der Open Beta von "Battlefield 2042" können sich Spielende auf das legendäre Eroberung-Erlebnis des ikonischen Modus All-Out Warfare freuen, das auf der im Reveal-Trailer gezeigten Orbital-Karte spielt. Spielende auf PC und Next-Gen-Konsolen können epische neue Schlachten für 128 Spielende (64 Spielende auf Xbox One und PlayStation 4) im groß angelegten Eroberung-Modus erleben und um Schlüsselpositionen auf der Karte kämpfen.

In der Open Beta können Spielende zudem in die Fußstapfen von vier einzigartigen Spezialist*innen treten, die über eigene Stile, Spezialitäten und Merkmale verfügen. Zur Auswahl stehen der russische Ingenieur Boris mit seinem SG-36, der südafrikanische Tarnungs- und Fernkampfexperte Casper, die deutsche, auf die Unterstützung ihres Teams spezialisierte Sanitäterin Falck und Mackay, ein mit einer Hakenpistole bewaffneter Überlebenskünstler und Nomade aus Kanada.

Die Karte Orbital von "Battlefield 2042" ist auf Kourou in Französisch-Guyana angesiedelt. Hier erwartet die Spielenden vor der Kulisse eines bevorstehenden Raketenstarts ein packender Wettlauf gegen die Zeit. Zu den Sektoren dieser Karte zählen das Montagegebäude und die Startrampe, die über einen Crawlerway verbunden sind. Während eines Spiels im Modus Eroberung erleben Spielende die typischen dynamischen Karten von Battlefield, die den Schlachtverlauf auf den Kopf stellen können. Diese beinhalten unter anderem eine automatisierte Raketenstart-Sequenz, Seilrutschenfahrten zwischen Strommasten, Fahrzeugkämpfe bei schlechtem Wetter und einen unerwarteten Tornado.

Unsere Vorschau findet ihr hier

Roger News