Battlefield 3

Viele Cheater gefasst und bestraft

Das gibt der Global Community Manager Daniel Matros über Twitter bekannt. Er nannte noch keine genauen Zahlen und auch keine Infos zu den Strafen, doch Fakt ist, dass Cheater und Schummler bereits gefasst und bestraft wurden.

Dass Matros seine Formulierung mit einer Großschreibung aller Buchstaben betont, ist außerdem ein Zeichen dafür, dass "A LOT" wirklich VIELE Spieler sind, die beim Cheaten erwischt wurden. Die Twitter-Meldung könnt ihr euch unter diesem Link anschauen.

ScreenshotFür den Konkurrenz-Shooter "Call of Duty: Modern Warfare 3" wurden bereits alle Informationen veröffentlicht, wie die Strafen im Spiel aussehen. Wir können nur hoffen, dass DICE genauso hart urteilt und die Spieler gefunden und ausgesiebt werden können, um ein möglichst faires Spiel zu gewährleisten.

Sollte euch ein verdächtiger Spieler vor die Nase kommen, dann könnt ihr diesen via Battlelog melden. Dafür befindet sich auf jeder Profilseite ein kleines Warndreieck in der rechten oberen Seite. Hier könnt ihr auch die genauen Details eurer Meldung angeben, die dann von den zuständigen Leuten geprüft werden.

"Battlefield 3" spielt im Grenzgebiet von Iran/Irak (nebst anderen Schauplätzen wie Paris und New York) und punktet durch Multiplayer-Matches mit bis zu 64 Spielern (32 pro Partei).

News Sharlet