Battlefield 3

Moderator als Hacker enttarnt

Auf dem offiziellen Blog von "Battlefield 3" ist jetzt die Meldung aufgetaucht, dass ein Moderator des Shooters als Hacker enttarnt wurde. Aufgeflogen ist die ganze Sache, weil vermehrt User im Forum gesperrt wurden, die den Namen des Moderators nannten.

ScreenshotDer ehemalige "Battlefield 3"-Moderator MrPropper777 wurde jetzt offiziell als Hacker aufgedeckt. Der Spieler erhielt von DICE spezielle Rechte im Forum und konnte hier auch einzelne Beiträge komplett löschen.

Im Forum häuften sich die Meldungen, dass User gesperrt wurden, die den Namen des Hackers "MrPropper777" nannten. Nachdem eine gewisse Anzahl an Beschwerden eingegangen ist, flog die ganze Sache auf und der Moderator konnte als Hacker enttarnt werden.

Ihm wurden selbstverständlich alle Moderatoren-Rechte gesperrt und auch seine Statistiken sind von DICE zurückgesetzt worden.

Tja, Hacker in den eigenen Reihen - Sachen gibt's.

"Battlefield 3" spielt im Grenzgebiet von Iran/Irak (nebst anderen Schauplätzen wie Paris und New York) und punktet durch Multiplayer-Matches mit bis zu 64 Spielern (32 pro Partei).

News Sharlet