Battlefield 3

Analysten erwarten ähnlich gute Verkaufszahlen wie bei Black Ops

Doug Creutz, Analyst bei Cowen & Company, korrigierte kürzlich die Prognose zu den vermuteten Verkaufszahlen von "Battlefield 3" nach oben. Als Grund nannte Creutz die hohe Anzahl an Vorbestellungen.

ScreenshotGemäss Doug Creutz sollen sich die Vorbestellungen für "Battlefield 3" auf einem ähnlich hohen Niveau belaufen wie vor einem Jahr bei "Call of Duty: Black Ops".

Die Analysten bei Cowen & Company prognostizieren aktuell ein Ziel von ca. 8-10 Millionen Titeln. Michael Pachter erwartete beim letzten Bericht etwa 6.5 Millionen verkaufte Spiele.

Auch wenn es aktuell danach aussieht, dass "Modern Warefare 3" die Nase vorne hat, wird es sicher ein spannender Herbst.

Wie auch immer das Battle ausgehen wird, die Spieler gewinnen auf jeden Fall. Zwei tolle Titel sind ein Gewinn für alle...

"Battlefield 3" spielt im Grenzgebiet von Iran/Irak (nebst anderen Schauplätzen wie Paris und New York) und punktet durch Multiplayer-Matches mit bis zu 64 Spielern (32 pro Partei).

News Roger