Baldur’s Gate 3: Patch 7 vorgestellt

Es wird barbarisch & mehr

Im Panel From Hell: 5th Edition, das gestern stattfand, kündigte Larian Studios den siebten großen Patch – Absolute Frenzy – für den Early Access von "Baldur’s Gate 3" an. Das neue Update bringt neben der neuen Barbarian-Klasse auch den sicherlich bald weltberühmten Sport „Goblin Weitwurf“ (AKA das „Improvised Weapons“-Feature) neben weiteren vielen Verbesserungen, Änderungen und Ergänzungen ins Spiel.

Patch 7 bietet Fans eine neue Art Abenteuer in Faerun dank der Einführung des „Fog of War“-Features, das noch unerforschte Räume verschleiert, sowie Anpassungen der Darkvision und Light/Dark Detection, sodass ein effektiveres Stealth Gameplay möglich wird. Die vollständigen Patch Notes mit weiteren Details sind auf Steam zu finden.

Patch 7: Absolute Frenzy sollte inzwischen für alle Fans von "Baldur’s Gate 3" verfügbar sein.

Ein Trailer stellt den Patch in bewegten Bildern vor:

Einige der Highlights des neuen Patches sind:

Die neue Klasse: Der Barbarian

Unnachgiebig in der Hitze des Gefechtes, gestärkt durch die Wut der Natur und mit mehr Chaos Energy ausgestattet als Tausend Reality-TV-Stars vereint, ist der Barbarian die neueste Klasse in "Baldur’s Gate 3".

Barbarians verfügen über zwei Unterklassen:

  • Wildheart: Barbarians können ein „Bestial Heart“ auswählen, das sie inspiriert, beschützt und lenkt und durch das sie verschiedene Kampffähigkeiten sowie Gesichtspiercings erhalten, die je nach Entscheidung variieren.

  • Berserker: Barbarians der Berserker-Unterklasse greifen auf ein Reservoir aus purer Wut zurück, die diese in einen Zustand völliger Raserei (Frenzy) versetzen wodurch sie zwei neue Bonusaktionen erhalten. Der Enraged Throw fügt den Gegnern zusätzlichen Schaden hinzu und versetzt sie in den Prone-Status und der Frenzied Strike ermöglicht es dem Berserker ein zweites Mal mit einer Bonusaktion anzugreifen, zum Beispiel mit einer Improvised Weapon.

Improvised Weapons

Ab sofort hat fast alles das Potenzial eine tödliche Waffe zu werden, die auf die Gegner geworfen werden kann. Improvised Weapons fügen dabei Schaden entsprechend ihrem eigenen Gewicht zu. Die Charaktere können dazu Dinge mit einem Gewicht hochheben, das dreimal so hoch wie der jeweilige Strength-Wert ist. Das bedeutet, dass es in der Theorie möglich ist einen Mindflayer als Wurfgeschoss zu benutzen, wenn der Strength-Wert hoch genug ist – auch wenn der Mindflayer das sicherlich nicht so berauschend findet.

Thrown Weapons

Patch 7 bringt wurfbereite Dagger, Javelins, Handaxes und Spears ins Spiel, um mehr Möglichkeiten zu haben aus der Ferne anzugreifen und die Kämpfe so dynamischer zu gestalten.

Total UI Overhaul

Mit dem neuen Patch kommt eine vollständige Überarbeitung des Baldur’s Gate 3 HUD UI, wodurch dieses schlanker, modernisierter und einfacher zu nutzen wird.

Stealth & Exploration

Verbesserungen der Erkundungen in "Baldur’s Gate 3" ist einer der Grundpfeiler von Patch 7: Absolute Frenzy. Der neue Patch ermöglicht, dass die Überraschungen des Erkundens auch solche bleiben, bis sie passieren. Dazu wurden einige Anpassungen vorgenommen.

  • Light & Dark: Die Wahrnehmung von hellen und dunklen Arealen wurde überarbeitet, sodass es beispielsweise im Tageslicht unwahrscheinlicher wird einen Treffer zu verfehlen und es gleichermaßen auch einfacher wird sich vor NPCs zu verstecken, wenn man sich in der Dunkelheit aufhält.
  • Darkvision: Die Darstellung der Darkvision wurde angepasst, sodass Charaktere, die diesen Skill nutzen nicht mehr einen hell erleuchteten Raum vorfinden, sondern stattdessen einen zylinderförmiges Sichtfeld (cone of vision effect) in der Dunkelheit.
  • Room Portals: Unerforschte Räume sind ab sofort mit dunklen Barrieren ausgestattet, die verhindern, dass Objekte und Charaktere in den Räumen vorab gesehen werden können.

Neuer Magic Loot

Eine Vielzahl von neuem Magic Loot wird innerhalb von Faerun zu finden sein, darunter Helme, Handschuhe, bis hin zu Lightning-charged Tridents, die alle ihren Trägern einen großen Stat Boost, Buff oder zusätzlichen Perk versprechen.

Upgraded Cinematics

Insgesamt wurden rund 700 Cutscenes überarbeitet: Upgrades der Visuals, Anpassungen von Charakteren, Hinzufügen und Überarbeiten von Animationen und Verbesserungen des Pacings.

sebastian.essner News