Assetto Corsa bekommt PSVR-Unterstützung

Als kostenlosen Patch

Die Racing-Simulation "Assetto Corsa" wird ebenfalls einen PlayStation VR-Support bekommen. Der Patch wird entsprechend nachgeliefert.

Screenshot

Kunos Simulazioni wird "Assetto Corsa", das am 26. August 2016 für die PlayStation 4 und Xbox One erscheinen wird, offenbar mit einer PlayStation VR-Unterstützung versorgen. Die Entwickler werden einen entsprechenden Patch veröffentlichen, heißt es von einem lokalen Vertriebspartner, der laut eigenen Angaben über die Post-Launch-Pläne informiert wurde. Ob das zum Start von PSVR am 13. Oktober 2016 geschehen wird, ist zwar unklar, aber es ist wahrscheinlich.

"Basierend auf echten Hersteller- und Telemetrie-Daten, bietet das Spiel puren Fahr-Realismus in allen Aspekten, vom Handling über präzise Physik, fast 100 Fahrzeuge mit akribischen Details. Traumautos von führenden Herstellern auf lasergescannten Rennstrecken. Hier kommt die vermutlich realistischste Rennsimulation," heisst es zu "Assetto Corsa".

News Michael Sosinka