Assetto Corsa mit Porsche-Lizenz

Zwei DLCs angekündigt

Das ist eine kleine Überraschung: In dem Rennspiel "Assetto Corsa" werden bald die Wagen von Porsche mitfahren. Zwei DLCs sind in der Mache.

505 Games und Kunos Simulazioni haben bekannt gegeben, dass man für die Racing-Simulation "Assetto Corsa" die offizielle Lizenz von Porsche bekommen hat. Das ist sehr erstaunlich, da bisher Electronic Arts die Rechte an der Porsche-Marke hielt, zumindest was Videospiele angeht. Nur vereinzelt gab es Sublizenzierungen für die "Forza"-Reihe. Hat EA vielleicht die Exklusivrechte verloren? Werden zukünftig noch mehr Rennspiele mit Porsche-Wagen vorfahren? Die passenden Porsche-DLCs für "Assetto Corsa" wurden jedenfalls schon angekündigt (siehe Trailer). An zwei Download-Paketen wird gearbeitet. Sie werden ab dem Herbst 2016 für die PC- und Konsolen-Version verfügbar sein.

Marco Massarutto, Executive und Licensing Manager bei Kunos Simulazioni, sagte: "Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie stolz wir auf diese Partnerschaft mit Porsche sind, und wie aufregend es ist, diese Marke wieder in die Welt der Rennsimulationen zurückzubringen. Im Herbst wird Assetto Corsa der einzige Multi-Plattform-Titel sein, der die Marke Porsche in einer authentischen Rennsimulation haben wird. Die Spieler und unsere Fans wollen unbedingt die Chance haben, die Fahrzeuge von Porsche auf realistische Art zu fahren. Das ist ein Privileg und bedeutet eine große Verantwortung für uns. Wir arbeiten eng mit Porsche zusammen, mit dem Ziel jedes einzelne Modell mit maximaler Präzision zu reproduzieren, und die Tatsache, dass diese Simulation in Porsche-Renncentern verwendet wird, motiviert unser Team noch stärker, das beste virtuelle Porsche-Erlebnis aller Zeiten abzuliefern."

"Assetto Corsa" ist bereits für den PC erhältlich und erfreut sich unter den Fans großer Beliebtheit. Für die Xbox One und die PlayStation 4 wird "Assetto Corsa" am 26. August 2016 auf den Markt kommen.

News Michael Sosinka