Keine jährlichen Veröffentlichungen von Assassin's Creed

Dennoch regelmässig neue Ableger

Nach der Pause werden die "Assassin's Creed"-Spiele nicht mehr jährlich veröffentlicht, auch wenn es Ausnahmen geben könnte.

Screenshot

Wie Ubisoft zuletzt bekannt gegeben hat, wird in diesem Jahr kein neues "Assassin's Creed"-Spiel auf den Markt kommen. Wann es weiter gehen wird, ist unklar, aber laut einem Gerücht könnten wir im Jahr 2017 Ägypten einen Besuch abstatten. Das hat Ubisoft auf seiner Investorenkonferenz zwar nicht bestätigt, aber wie der Ubisoft-CEO Yves Guillemot verraten hat, legt man es nach dieser Pause nicht mehr auf jährliche Veröffentlichungen von "Assassin's Creed" an. Es soll dennoch Releases auf regelmäßiger Basis geben.

Wie der CFO Alain Martinez ergänzte, will man den Teams in erster Linie genügend Zeit geben, um ein außergewöhnliches Spiel zu erschaffen. Feintuning ist ebenfalls wichtig, doch wenn das alles stimmt und man genügend Innovationen für das nächste Spiel hat, könnte nach nur einem Jahr durchaus schon ein neuer Teil erscheinen. Das ist allerdings nicht mehr gesetzt und es wird wahrscheinlich nicht in jedem Jahr passieren. Wenn es um das nächste "Assassin's Creed" geht, dann hat Alain Martinez zumindest der Spanischen Inquisition eine Absage erteilt.

Auf Wiedersehen Paris, Hello London! "Assassin's Creed: Syndicate" spielt im London des Viktorianischen Zeitalters.

News Michael Sosinka