Ashraf Ismail offenbar von Ubisoft entlassen

Ehemaliger Creative-Director von Assassin's Creed Valhalla

Wie berichtet wird, wurde Ashraf Ismail, der ehemalige Creative-Director von "Assassin's Creed Valhalla", von Ubisoft entlassen.

Screenshot

Der ehemalige Creative-Director von "Assassin's Creed Valhalla", Ashraf Ismail, der bereits im Juni 2020 von dieser Rolle zurückgetreten ist, nachdem er öffentlich beschuldigt wurde, außereheliche Beziehungen mit Frauen unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zu unterhalten, wurde nun nach einer internen Mitteilung von Ubisoft entlassen.

Die Mitarbeiter von Ubisoft Montreal, wo "Assassin's Creed Valhalla" entwickelt wird, wurden über diese Entscheidung informiert. "Nach einer Untersuchung durch ein externes Unternehmen wurde festgestellt, dass Ashrafs Anstellung bei Ubisoft beendet werden musste," heißt es in der internen Mitteilung, die Kotaku vorliegt. Und weiter: "Wir können keine Einzelheiten über diese vertrauliche Untersuchung bekannt nennen". Die Kündigung von Ashraf Ismail findet inmitten laufender Untersuchungen bei Ubisoft statt, in denen es um Fehlverhalten von Mitarbeitern geht.

Michael Sosinka News