Assassin's Creed 4: Black Flag

Ubisoft beendet Uplay Passport System

Aufgrund von zahlreichen Beschwerden hat sich Ubisoft dazu entschlossen das Uplay Passport-System zu verwerfen. „Assassin’s Creed 4: Black Flag“-Spieler reagierten in den letzten Tagen verärgert, da dass System Multiplayer- und Einzelspielerelemente geblockt hat.

Screenshot

Ubisoft-Spiele mit Uplay Passport haben dem Spieler bisher Zugriff auf exklusive Bonusinhalte und Online-Funktionen gewährt. Der dem Spiel beigelegte Code konnte nur einmal aktiviert werden - bei einem Gebrauchtcode war es jedoch möglich diesen online nachzukaufen.

Bisher war zum Beispiel das Flotten-Management von „Assassin’s Creed 4: Black Flag“ nur den Uplay Passport-Inhabern vorbestimmt. Jetzt kann der Code jedoch kostenlos heruntergeladen werden, um die bislang nicht zugänglichen Features zu nutzen.

Lichtet den Anker und setzt die Segel! Der neue Teil der „Assassin's Creed“-Reihe sticht in See und setzt Kurs auf „Fluch der Karibik“ und Master & Commander“. Denn die Piraten kapern Ubisofts Spiele-Schlachtschiff. Statt dem intellektuellen George Washington wird nun der raubeinige Blackbeard grosse Reden schwingen, statt durchs stinkende Boston wird über weisse Sandstrände flaniert und Bürgerkriegskonflikte weichen gigantischen Seeschlachten.

News Katja Wernicke