Assassin's Creed 4: Black Flag

So schneidet der Meuchelmörder international ab

"Assassin's Creed 4: Black Flag" musste sich nun offiziell den Wertungssystemen der internationalen Fachpresse stellen und kam dabei - das können wir vorweg nehmen - ziemlich gut weg. Zwar werfen Kritiker der Reihe vor, ständig das selbe Spielsystem in neue Gewänder zu hüllen, doch Spaß macht die Reihe trotzdem.

Screenshot

Dieser Spaß am Spiel spiegelt sich auch in den Wertungen wieder, die größenteils sehr, sehr gut ausfallen: 

NowGamer – 8/10

Joystiq – 4/5

GamesRadar – 4.5/5

OXM – 9/10

CVG – 9/10

Kotaku – Yes

Eurogamer – 9/10

OPM – 8/10

Polygon – 7.5/10

Gamespot – 9/10

Shacknews – 8/10

Videogamer – 7/10

IGN – 9.5/10

Gamestar Hungary – 9.2/10

GamersNET – 8/10

GameInformer – 8.25/10

Werdet ihr euch auch "Assassin's Creed 4: Black Flag" holen?

Lichtet den Anker und setzt die Segel! Der neue Teil der „Assassin's Creed“-Reihe sticht in See und setzt Kurs auf „Fluch der Karibik“ und Master & Commander“. Denn die Piraten kapern Ubisofts Spiele-Schlachtschiff. Statt dem intellektuellen George Washington wird nun der raubeinige Blackbeard grosse Reden schwingen, statt durchs stinkende Boston wird über weisse Sandstrände flaniert und Bürgerkriegskonflikte weichen gigantischen Seeschlachten.

News Dom