Assassin's Creed 4: Black Flag

Die Grenzen zwischen Landgefechten und Seeschlachten verschwimmen

GAMES.CH trifft sich in San Francisco mit Hugues Ricour, der als Senior Producer von Ubisoft Singapur die Fäden für „Assassin´s Creed 4: Black Flag“ in der Hand hält. Er erzählt uns wie die Schiffskämpfe ablaufen, wie Ubisoft die Grenzen zwischen Land- und Seemissionen aufbrechen, Unwetter einbinden und Entermanöver spielerisch umsetzen will.

Screenshot
Ausserdem sprechen wir über Piraten, die erstaunlich sozial waren und ihre Gegner oft zu Verbündeten machten. „Assassin`s Creed 4“ – das GDC-Interview + exklusive Screenshots!

Lichtet den Anker und setzt die Segel! Der neue Teil der „Assassin's Creed“-Reihe sticht in See und setzt Kurs auf „Fluch der Karibik“ und Master & Commander“. Denn die Piraten kapern Ubisofts Spiele-Schlachtschiff. Statt dem intellektuellen George Washington wird nun der raubeinige Blackbeard grosse Reden schwingen, statt durchs stinkende Boston wird über weisse Sandstrände flaniert und Bürgerkriegskonflikte weichen gigantischen Seeschlachten.

News Roger