Assassin's Creed 4: Black Flag

Ersten DLCs heißen "Blackbeard's Wrath" und "Freedom Cry"

Es könnte sein, dass der erste Download-Inhalt zu „Assassin’s Creed 4: Black Flag“ auf den Namen „Blackbeard’s Wrath“ hört. Darauf deuten zumindest verschiedene Trophäen-Eintragungen hin. Eine offizielle Bestätigung bzw. Ankündigung von Ubisoft steht noch aus.

Screenshot

Neben der Auflistung der verschiedenen Trophäen zu „Blackbeard’s Wrath“ für „Assassin’s Creed 4: Black Flag“ könnte es sein, dass es möglich ist als der berühmte Pirat Blackbeard zu spielen. Mit ihm lassen sich akrobatische Kampfattacken ausüben sowie per Handfeuerwaffe in atemberaubender Geschwindigkeit töten. Aufgrund der Trophäen-Beschreibung könnte es sich um einen Multiplayer-DLC handeln.

Des Weiteren könnte sich ein Download-Inhalt von „Assassin’s Creed 4: Black Flag“ um die Sklavenbefreiung drehen. Solche Aufgaben werden jedenfalls unter dem Namen „Freedom Cry“ beschrieben.

Lichtet den Anker und setzt die Segel! Der neue Teil der „Assassin's Creed“-Reihe sticht in See und setzt Kurs auf „Fluch der Karibik“ und Master & Commander“. Denn die Piraten kapern Ubisofts Spiele-Schlachtschiff. Statt dem intellektuellen George Washington wird nun der raubeinige Blackbeard grosse Reden schwingen, statt durchs stinkende Boston wird über weisse Sandstrände flaniert und Bürgerkriegskonflikte weichen gigantischen Seeschlachten.

News Katja Wernicke