Assassin's Creed 4: Black Flag

Was sagen die Fans zu einem modernen Setting?

Der nächste "Assassin's Creed"-Teil ist noch nicht auf dem Markt und schon spekulieren Fans, aber auch das Ubisoft-Unternehmen selbst, wie es mit der Marke weitergehen könnte.

ScreenshotSo steht fest, dass es weitere Ableger der Reihe geben wird - doch in welchem Setting werden die Titel spielen?

Ubisoft könnte sich auch eine Umgebung in der heutigen Zeit vorstellen. Laut Lead-Writer Darby McDevitt ist dies von den Spielern jedoch nicht gerne gesehen. 

Zwar möchte McDevitt das Spiel auch gerne in einem modernen Setting umsetzen, doch das feudale Japan sei ihm persönlich noch wichtiger. Das Shogun-Zeitalter hält er für eine sehr coole Zeit. Diese Entscheidung, wie es in den kommenden "Assassin's Creed"-Teilen weitergeht, fällen jedoch keine Einzelpersonen. Der Lead-Writer gibt jedoch an ... was auch immer es wird, es wird cool! 

Welches Setting hättet ihr für den nächsten (nach "Black Flag") "Assassin's Creed"-Teil am liebsten? Wir freuen uns auf eure Ideen und Wünsche.

Lichtet den Anker und setzt die Segel! Der neue Teil der „Assassin's Creed“-Reihe sticht in See und setzt Kurs auf „Fluch der Karibik“ und Master & Commander“. Denn die Piraten kapern Ubisofts Spiele-Schlachtschiff. Statt dem intellektuellen George Washington wird nun der raubeinige Blackbeard grosse Reden schwingen, statt durchs stinkende Boston wird über weisse Sandstrände flaniert und Bürgerkriegskonflikte weichen gigantischen Seeschlachten.

News Sharlet