Assassin's Creed 3

Das Interview: Freiheit, Sklaverei und vieles mehr...

"Assassin`s Creed 3" fühlt sich mit seiner offenen Welt, all der Wildnis, kleinen Dörfern und Tieren mehr wie "Red Dead Redemption" an. Wir haben uns mit Matthew Turner, Lead Script Writer und Chefautor über Connors Drang das Gute zu tun unterhalten, klären wie die Montrealer die richtige Balance zwischen Animus und Historie finden und warum Ubisoft die "Red Dead"-Idee eigentlich schon viel früher hatte.

Wir hatten vor kurzem die Gelegenheit ein kurzes Interview mit Chefautor Connors Drang zu "Assassin's Creed 3" zu führen, was dabei herausgekommen ist, das lest ihr in unserem "Assassin's Creed 3"-Interview.

Screenshot
Natürlich haben wir noch weitere spannende Inhalte zum neuen "Assassin's Creed 3" für euch auf Lager...**

Weitere Details zu "Assassin's Creed 3":**

Enthüllung Teil 1: Story und Gameplay

Enthüllung Teil 2: Massenschlachten, Wetter und Tekken-Perspektive

Enthüllung Teil 3: Morden in Boston, Seil-Pfeile und Jagd-Communities

Ein Zeichen, zwei Sätze, das Ende von "Assassin’s Creed: Brotherhood". Es sind die letzten Worte von Shaun Hastings, die andeuten wo die Reise mit "Assassin’s Creed 3"“, jener Mega-Marke von Ubisoft hingeht. "Ich kenne dieses Symbol. Es ist ein Phrygischer Hut. Es steht für Freiheit...und das hier ist das Auge der Freimaurer. Die beiden Symbole kommen nur in einer Zeit vor...".

News Roger