Apple

Apple startet iCloud am 12. Oktober

Ab dem 12. Oktober ist die Zusammenstellung kostenloser Cloud-Services, darunter iTunes in der Cloud, Fotostream und Dokumente in der Cloud, die nahtlos mit iPhone, iPad, iPod touch, Mac oder PC zusammenarbeitet, um automatisch und drahtlos alle Inhalte in der iCloud zu speichern und diese Inhalte automatisch und drahtlos auf alle Geräte eines Anwenders zu pushen, verfügbar.

iCloud speichert Musik, Fotos, Apps, Kontakte, Kalender, Dokumente und mehr und hält diese Inhalte auf allen Geräten des Anwenders aktuell. Sobald sich Inhalte auf einem Gerät des Anwenders ändern, werden all seine anderen Geräte automatisch und drahtlos aktualisiert.
"iCloud ist der einfachste Weg um Inhalte zu verwalten, da iCloud alles für den Anwender erledigt und weit über das hinaus geht, was bisher erhältlich is.Man muss keinen Gedanken mehr daran verschwenden seine Geräte zu synchronisieren, da es automatisch passiert; und es ist kostenlos." Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software and Services von Apple.

iTunes in der Cloud ermöglicht den automatischen Download neu gekaufter Musik auf alle Geräte des Anwenders. So findet man den gerade auf dem iPad gekauften Song auch auf dem iPhone – Synchronisierung ist dazu nicht notwendig. iTunes in der Cloud ermöglicht darüber hinaus auch das Herunterladen bereits zuvor in iTunes erworbener Inhalte, wie beispielsweise Musik und TV Episoden, auf alle Geräte des Anwenders, ohne dass zusätzliche Kosten anfallen.* Da iCloud die Historie der zuvor erworbenen iTunes Inhalte speichert, hat man Einsicht in die eigenen Einkäufe unabhängig davon von welchem Gerät aus diese getätigt wurden. Da der Nutzer diese Inhalte bereits besitzt, kann er sie auf seinen Geräten abspielen oder einfach das iCloud Symbol antippen, um die Inhalte zur Speicherung und späteren Wiedergabe herunterzuladen.

Zusätzlich untersucht iTunes Match die Songs in der Musikbibliothek des Anwenders – inklusive nicht in iTunes erworbener Musik – gleicht sie mit den mehr als 20 Millionen verfügbaren Stücken im iTunes Store ab und bietet diese in einer DRM-freien Version im AAC-Format und hoher Qualität mit einer Datenrate von 256 KBit/s an. Nur die Songs eines Nutzers, zu denen keine entsprechenden Gegenstücke im iTunes Store gefunden werden konnten, werden in die iCloud geladen, damit der Anwender die Songs, Alben und Wiedergabelisten seiner Musikbibliothek auf seinen Geräten anhören kann.

Der innovative Fotostream Service von iCloud macht es möglich, dass mit einem Gerät aufgenommene Fotos automatisch auch auf den anderen Geräten des Anwenders erscheinen. Ein mittels iPhone aufgenommenes Foto wird zur iCloud gesendet und dann automatisch auf iPad, iPod touch, Mac oder PC gepusht. Sogar über Apple TV kann man sich ein Album aus Fotostream betrachten. iCloud pusht ausserdem automatisch eine Kopie von Fotos die von einer Digitalkamera importiert wurden über Wi-Fi oder Ethernet, damit der Anwender diese ebenfalls auf seinen anderen Geräten ansehen kann. Der Fotostream des Nutzers wird von iCloud effizient verwaltet. Es werden die neuesten 1.000 Fotos dargestellt, um den Speicherplatz nicht zu erschöpfen.

Der Dokumente in der Cloud-Dienst von iCloud hält alle Dokumente des Anwenders Geräte-übergreifend automatisch auf dem aktuellsten Stand, damit man es nicht selbst tun muss. Erstellt man beispielsweise mittels Pages auf dem iPad ein Dokument, wird dieses automatisch an die iCloud gesendet. Nutzt man Pages auf einem anderen iOS-Gerät, kann man das Dokument inklusive der zuletzt vorgenommenen Änderungen öffnen und auf dem anderen Gerät an der Stelle daran weiterarbeiten, an der man zuvor aufhörte. Die iWork-Apps für iOS, Pages, Numbers und Keynote von Apple nutzen die Vorteile von iCloud und Apple bietet Entwicklern auch den Zugang zu den APIs die sie benötigen, damit ihre Apps nahtlos mit Dokumente in der Cloud zusammenarbeiten.

iCloud ermöglicht den Einblick in die Einkaufshistorie im App Store und dem iBookstore sowie das Herunterladen der Apps und Bücher zu jeder Zeit auf jedes Gerät des Anwenders. Bereits erworbene Apps und Bücher können automatisch auf alle Geräte des Anwenders heruntergeladen werden und nicht nur auf das Gerät, von dem aus sie gekauft wurden. Ein einfacher Fingertipp auf das iCloud Symbol lädt alle Apps und Bücher auf jedes iOS-Gerät, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen.

iCloud Backup erstellt automatisch und sicher Backups der wichtigsten Informationen in der iCloud. Eine Datensicherung findet täglich über Wi-Fi statt, sobald iPhone, iPad oder iPod touch aufgeladen werden. Wird das Gerät an eine Stromquelle angeschlossen, erfolgt das Backup schnell und effizient. iCloud sichert bereits gekaufte Musik, TV-Episoden, Apps, Bücher und Fotostream. iCloud Backup übernimmt alles weitere und erstellt Datensicherungen von Fotos und Videos in den Aufnahmen, Geräteeinstellungen, Daten der Apps, Home Screen und App Organisation, Nachrichten und Klingeltönen. iCloud kann sogar dabei helfen ein neues iOS-Gerät aufzusetzen oder Informationen auf einem bestehenden Gerät wiederherzustellen.**

iCloud arbeitet nahtlos mit Kontakte, Kalender und E-Mail zusammen, so dass man Kalender mit Freunden und Familie teilen kann. Der werbefreie E-Mail Account wird auf 'me.com' gehostet. Der Posteingang und sämtliche Postfächer werden auf allen iOS-Geräten und Computern des Anwenders auf dem aktuellsten Stand gehalten und mit 'icloud.com' hat man einfachen Webzugang zu E-Mail, Kontakte, Kalender, Mein iPhone suchen und iWork-Dokumenten.

Die Mein iPhone suchen-App hilft dem Nutzer, wenn eines seiner Geräte nicht auffindbar ist. Man muss lediglich die Mein iPhone suchen-App auf einem anderen Gerät starten oder sich auf einem Computer bei icloud.com anmelden, um auf einer Karte zu sehen, wo sich das vermisste iPhone, iPad oder der iPod touch befindet. Man kann eine Nachricht anzeigen lassen und das Gerät aus der Ferne sperren oder die darauf enthaltenen Daten dauerhaft löschen. Mein iPhone suchen ermöglicht jetzt auch das Auffinden eines Macs mit Mac OS X Lion.

'Find my Friends' ist eine neue App, die kostenlos als Download im App Store verfügbar ist und es auf einfache Art ermöglicht seinen Standort mit denjenigen Menschen zu teilen, die einem wichtig sind. Freunde und Familienmitglieder erscheinen auf einer Karte und so lässt sich schnell feststellen, wo sich diese aufhalten. Find my Friends erlaubt auch das temporäre Teilen seines Aufenthaltsortes mit einer Gruppe von Freunden, unabhängig davon ob es um ein paar Stunden für ein Abendessen oder für ein paar Tage während eines Camping-Ausflugs geht. Wenn die Zeit vorüber ist, wird der Standort nicht mehr geteilt. Mit Find my Friends erhält man für jede Freundschaftsanfrage eine Benachrichtigung und erteilt man die Erlaubnis, können die jeweiligen Freunde den Aufenthaltsort einsehen. Mit einem einfachen Fingertipp kann man seinen Standort verbergen. Kontrollfunktionen für Eltern ermöglichen die Verwaltung der Funktionen von Find my Friends für Kinder.

iCloud wird zeitgleich mit iOS 5 verfügbar. Das neue Betriebssystem bietet über 200 neue Funktionen inklusive Benachrichtigungszentrum, einem innovativen Weg Benachrichtigungen an einem Ort zu lesen und zu verwalten, ohne bei anderen Tätigkeiten unterbrochen zu werden, iMessage, einem neuen Nachrichten-Service der das einfache Senden und Empfangen von Textnachrichten, Fotos und Videos zwischen allen Anwendern von iOS 5 ermöglicht sowie Zeitungskiosk, einem neuen Weg Tageszeitungs- und Magazin-Abonnements zu kaufen und zu verwalten.

Preise & Verfügbarkeit

iCloud ist ab 12. Oktober als kostenloser Download für Anwender von iPhone, iPad oder iPod touch mit iOS 5 oder einem Mac mit Mac OS X Lion und einer gültigen Apple ID verfügbar. iCloud beinhaltet 5 GB an kostenlosem Speicherplatz in der Cloud für E-Mail, Dokumenten-Speicher und Backup. Gekaufte Musik, Apps, Bücher und Fotostream werden nicht auf diese Speichergrenze angerechnet. iTunes Match wird in den USA für 24,99 US-Dollar pro Jahr später in diesem Monat erhältlich sein. Die Verwendung von iCloud auf einem PC erfordert Windows Vista oder Windows 7, Outlook 2010 oder 2007 wird für die Nutzung von Kontakten und Kalender empfohlen. Zusätzliche iCloud Speicher-Upgrades sind verfügbar und beginnen bei 20 US-Dollar pro Jahr für 10GB, 40 US-Dollar pro Jahr für 20GB und 100 US-Dollar für 50GB.

iOS 5 wird als kostenloses Software-Update für Anwender eines iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS, iPad 2, iPad und iPod touch (dritte und vierte Generation) zur Verfügung stehen und es ihnen ermöglichen diese erstaunlichen neuen Funktionen zu erleben.

** iCloud ist weltweit verfügbar. iTunes in der Cloud variiert in einzelnen Ländern. iTunes Match und TV Shows sind ausschliesslich in den USA verfügbar. iTunes in der Cloud und iTunes Match können mit einer Apple ID auf bis zu 10 verschiedenen Geräten verwendet werden.*

*** Backup gekaufter Musik ist nicht in allen Ländern verfügbar. Backup von gekauften TV Shows ist ausschliesslich in den USA verfügbar. Ein erworbener Artikel kann nicht wiederhergestellt werden, wenn er nicht länger im iTunes Store, dem App Store oder dem iBookstore verfügbar ist.*

News Roger