Damage Floaties in Anthem können abgestellt werden

Wenn man nicht auf Zahlen steht

Viele Spieler haben sich offenbar an den "Damage Floaties" in "Anthem" gestört, aber diese lassen sich komplett ausschalten.

Screenshot

Offenbar haben sich viele Spieler an den sogenannten "Damage Floaties" in "Anthem" gestört, die in den letzten Gameplay-Videos zu sehen waren (siehe Tweet). Das sind Schadenszahlen, die um die Gegner herum auftauchen. Man kennt das in ähnlicher Form aus Rollenspielen.

Um die Fans zu beruhigen, hat BioWare klargestellt, dass man die "Damage Floaties" nach eigenen Wünschen anpassen oder komplett abstellen kann. Das dürfte also alle Spieler zufriedenstellen. "Anthem" wird am 22. Februar 2019 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

"Anthem" ist die neue IP, welche das erste Mal an der E3 2017 in L.A. gezeigt wurde.

News Michael Sosinka