Endlich wieder Infos zu Ancestors: The Humankind Odyssey

Teaser-Trailer veröffentlicht

Michael Sosinka

Patrice Désilets, der Schöpfer von "Assassin's Creed", hat endlich wieder neue Details zu "Ancestors: The Humankind Odyssey" verraten.

Video auf YouTube ansehen

Auf der Reboot Develop 2017 in Dubrovnik hat Patrice Désilets, der Schöpfer von "Assassin's Creed", endlich wieder über sein neues Projekt "Ancestors: The Humankind Odyssey" gesprochen. Ausserdem wurde ein Teaser-Trailer veröffentlicht. Nachfolgend seht ihr eine Übersicht mit den wichtigsten Infos.

Ancestors: The Humankind Odyssey

  • Das Spiel setzt nicht mehr auf das Episoden-Format. Es ist einfach zu gross geworden.
  • Das Game ist spielbar, aber längst noch nicht bereit für einen Release. Die Entwickler wissen noch nicht, wann es erscheinen wird.
  • Das Third-Person-Action-Adventure ist zeitlich vor 10 bis 2 Millionen Jahren angesiedelt.
  • Es gibt Ressourcen-Management und Survival-Elemente.
  • Das Team hat auch über Kannibalismus gesprochen. Es geht darum, ob man ein solches Element ins Spiel integrieren sollte.
  • Es könnte Konflikte zwischen verschiedenen Stämmen geben. Das ist noch nicht sicher.
  • Der Animator, der Ezio in "Assassin's Creed" und den Prinzen in "Prince of Persia" erstellt hat, ist für die Charaktere in "Ancestors: The Humankind Odyssey" zuständig.
  • Ein grosser Teil des Spiels findet in Afrika statt. Die Spielwelt soll sehr gross sein.
  • Es gibt keine Mauern und keine Schwerter, was sehr ungewöhnlich für Patrice Désilets ist. Man bekommt höchstens einen Zweig in die Hand.
  • Patrice Désilets will, dass die Spieler herum experimentieren und eine eigene Geschichte ihrer Vorfahren erleben.
  • Das andere Projekt von Patrice Désilets, "1666: Amsterdam", liegt derzeit auf Eis, während "Ancestors: The Humankind Odyssey" entwickelt wird.
  • Die Finanzierung für "Ancestors: The Humankind Odyssey" ist gesichert und im Studio in Montreal arbeiten 32 Personen daran.
  • 2017 sollen noch viele weitere Infos folgen.