Activision Blizzard

Wii U: Verkaufszahlen sorgen für Enttäuschung

Nicht nur Nintendo zeigt sich etwas unzufrieden mit den Verkaufszahlen der Wii U, auch Activision hat ein wenig Missmut gezeigt. Selbst CEO Bobby Kotick hat sich hierzu geäußert.

ScreenshotLaut dem Chef von Activision handelt es sich bei der Wii U zwar um ein innovatives Produkt, jedoch hat die Konsole einfach zu schwer mit den bestehenden Geräten von Sony und Microsoft zu kämpfen. Dennoch zeigte sich das Unternehmen zuversichtlich, dass sich zumindest mit "Skylanders" genügend Profit erwirtschaften lässt. Activision hat vor, hierzu noch bis zu zehn Jahre lang Spielzeug herstellen zu wollen. 

Activision Blizzard ist einer der größten Publisher von PC und Konsolentiteln.

News Flo