Assassin's Creed Unity

Diskussion um 900p-Auflösung für Xbox One und PS4 entbrannt

Erst kürzlich wurde bekannt, dass „Assassin’s Creed Unity“ sowohl auf Xbox One wie auch auf PS4 mit einer Auflösung von 900p und 30fps ausgeliefert werden soll und schon jetzt legen die ersten Spieler Protest dagegen ein.

Konkret äußerte sich Senior Producer Vincent Pontbriand von Ubisoft wie folgt zu dieser Entscheidung: "Wir haben uns entschieden, auf beiden Konsolen dieselben Spezifikationen zu nutzen, um all die Debatten und die anderen Dinge zu vermeiden“.

Zudem merkte er an, dass die große Anzahl an NPCs und die dazugehörige KI ein weitere Grund für diese Entscheidung sind. Weitere Details haben wir in diesem Artikel für euch zusammengefasst.

Die Spieler haben diese Nachricht allerdings nicht wirklich gut aufgenommen und so formiert sich im Internet nun bereits ein kleiner Protest gegen diese geplante Vorgehensweise der "Gleichheit".

Neben unzähligen Kommentaren auf NeoGAF und Reddit wird auch dazu aufgerufen, unter dem Hashtag „PS4NoParity“ über Twitter Ubisoft dazu zu bewegen, diese Entscheidung nochmals zu überdenken.

Wir behalten diese Entwicklung weiterhin für euch im Auge und informieren euch, sobald es dazu etwas Neues gibt.

Nachfolger zu "Assassin's Creed IV: Black Flags". Das Spiel entsteht unter der Leitung von Ubisoft.

News Daniel