A Way Out wäre fast bei Microsoft gelandet

Aber es ist EA geworden

Sowohl Electronic Arts als auch Microsoft waren daran interessiert, das Zwei-Spieler-Koop-Adventure "A Way Out" zu veröffentlichen.

Screenshot

Das Zwei-Spieler-Koop-Adventure "A Way Out" ist zwar über Electronic Arts erschienen, aber wie der Game-Designer Josef Fares in einem Interview verraten hat, wäre der Titel fast bei Microsoft gelandet. Damit hätten wir auf eine PS4-Version verzichten müssen.

"Ich war kurz davor, bei Microsoft zu unterschreiben. Es war vielleicht eine Woche dazwischen. Das war sehr knapp," so Josef Fares, der jedoch nur positive Worte für Microsoft und den Xbox-Chef Phil Spencer übrig hat. Josef Fares arbeitet bereits an seinem nächsten Spiel. Vielleicht kommt dieses Mal Microsoft zum Zug.

Ein weiterer Titel aus der "EA Originals"-Reihe erstmals präsentiert an der E3 2017.

News Michael Sosinka