Besser spät als nie

Rust bekommt nach acht Jahren Missionssystem

Nach acht Jahren "Rust" bekommt das Spiel nun ein Missionssystem. Das bedeutet, dass man ab heute mit NPCs interagieren kann und nach Erledigen der Aufgabe wertvolle Dinge als Belohnung erhält.

Was sind die Missionen?

"You can find mission providers at most safe zones and their tasks vary, from catching fish or harvesting lumber to hunting sharks and uncovering hidden treasure. You can have one mission at a time and they’re repeatable."

Facepunch Studios

Die anfangs verfügbaren Missionen sind eher einfach gehalten und nur alleine absolvierbar. Mit der Zeit werden sie komplexer und als Multiplayer möglich. Geplant und bereits in Entwicklung sind auch PvP-Aufgaben wie Hinterhalt-, Liefer- und Kopfgeldmissionen. Belohnungen sind vor allem Metall und Treasure Boxen.

Screenshot

Weitere Neuerung in dem Update ist ein Camper für bis zu vier Personen in dem man schlafen und kochen kann und der auch als Spawn Point dient. Ausserdem muss man nun die Taste für Interaktion gedrückt halten, um im verletzten Zustand Türen zu öffnen. Man kann den eigenen Geschützen befehlen, nicht auf Freunde zu schiessen. Ein weiteres Update ist zu Halloween zu erwarten.

Screenshot

.

Karl Wojciechowski News