PS4-Patch für No Man's Sky in Arbeit

Soll Probleme beheben

Ein Bug-Desaster ist "No Man's Sky" nicht, aber Hello Games arbeitet mit Sony zusammen, um dann doch diverse Probleme in den Griff zu kriegen.

Screenshot

"No Man's Sky" ist auf der PlayStation 4 eigentlich erstaunlich gut gestartet, aber ohne Probleme blieb das Spiel dennoch nicht. Wie jetzt bestätigt wurde, arbeitet ein neues QA-Team bei Hello Games mit Sony zusammen, um die schwerwiegendsten Fehler aus dem Weg zu räumen, inklusive einiger Absturzursachen. Der Patch wird in naher Zukunft veröffentlicht, doch ein Datum steht noch aus.

Und dann wäre da noch das Hyperdrive-Problem. Wenn man nämlich das Pre-Order-Raumschiff einlöst, bevor man lernt, wie man einen Hyperdrive herstellt, kann man irgendwann ohne entsprechenden Antrieb in einem Sonnensystem feststecken. Wie Sean Murray sagte, bemerkt das Spiel bereits diesen Umstand und navigiert den Spieler zum nächsten NPC, der einen Hyperdrive zur Verfügung stellt. Bei anderen Spielern hilft es, die Konsole einfach neu zu starten.

Der riesige Welten-Simulator von Hello Games und Sony.

News Michael Sosinka