Konsolen-Termin für Prison Architect

Auf Xbox One ab sofort im Preview-Programm

"Prison Architect" schafft es auf die Konsolen. Introversion Software hat jetzt bestätigt, wann die Gefängnisse gebaut werden können.

"Prison Architect" wird am 28. Juni 2016 für die Xbox 360, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen. Vorbesteller erhalten kostenlos den DLC "All Day and a Night". Auf der Xbox One ist das Spiel ab sofort über die Xbox-Game-Preview verfügbar und kann schon vor dem offiziellen Verkaufsstart inklusive des DLCs gespielt werden.

"All Day and a Night" enthält acht neue Aufseher, acht neue Karten und acht neue Grundstücke, die die Regeln im Gefängnisalltag verändern und ihn zu einer völlig neuen Erfahrung machen sollen. "Die Spieler können eine ganze Menge neuer, besonders gefährlicher Verbrecher hinter Gitter und unter Kontrolle bringen, die Aufsicht über neue Gefängnisse übernehmen oder eine eigene Strafvollzugsanstalt auf einem der neuen Grundstücke errichten," heißt es.

In "Prison Architect" muss man ein eigenes Hochsicherheitsgefängnis bauen, das den gefährlichsten Verbrechern standhält. Die Konsolen-Editionen enthalten eine vollwertige Kampagne, die eine Geschichte über Neid, Niederlagen, Mord, Betrug, Treuebruch, Lügen, Familie und Verrat erzählt. Das Spiel wurde vom Entwickler Double Eleven für die Konsolen überarbeitet. "Die einfache Steuerung ermöglicht es Spielern jetzt auch auf der Konsole Vollzugsanstalten vom einfachen Gefängnis bis hin zum absolut ausbruchsicheren Hochsicherheitstrakt nach ihren eigenen Vorstellungen zu errichten," so das Versprechen.

Mit dem "World of Wardens"-Feature ist es möglich, Gefängnisse und Insassen online zu teilen. So können Aufseher ihr Können auch in den Haftanstalten anderer Spieler unter Beweis stellen. Es gilt Großbrände zu bekämpfen, Aufstände niederzuschlagen, Stromausfälle zu bewältigen, Fluchttunnel zu finden und die Klippen der Bürokratie und Politik zu umschiffen.

News Michael Sosinka