Wonderbook: Book of Potions

Ab 13. November darf gezaubert werden

Bereits im letzten Jahr wurden Harry Potter-Fans in die Magie der Zaubersprüche eingeführt, doch jetzt geht es weiter: Am 13. November 2013 veröffentlicht Sony mit "Wonderbook: Das Buch der Zaubertränke" einen neuen Ableger der beliebten Reihe.

"Das Buch der Zaubertränke" ist wesentlich älter als Miranda Habichts Buch der Zaubersprüche und wurde etwa im 16. Jahrhundert geschrieben, weshalb es von einer ganz anderen Atmosphäre umgeben ist. Doch worum geht es überhaupt?

Eine neue Meisterschaft

Genau wie den neuen Protagonisten hat J.K. Rowling außerdem die Zaubertränke-Meisterschaft der Zaubererschulen erschaffen. Diese Meisterschaften werden in einem verzauberten Garten abgehalten, in dem die Schüler ihre fortschrittlichsten Fähigkeiten verwenden müssen, um verschiedene anspruchsvolle Hindernisse zu überwinden, darunter einige furchterregende, fantastische Tierwesen, während sie auf dem Weg sind, den Goldenen Kessel für Hogwarts zu erringen.

Mitglieder von Pottermore.com – der kostenlosen, umfangreichen und interaktiven Website von J.K. Rowling – können ihre PSN-ID mit ihrem Konto bei Pottermore.com verbinden, um als Angehörige ihres Hogwarts-Hauses anzutreten und ihren ganz eigenen Pottermore-Zauberstab zu verwenden.

Das Artwork-Team hatte viel Spaß dabei, J.K. Rowlings verzauberten Garten und dessen Flora und Fauna zu verbildlichen – von Flusstrollen über Rotkappen und Schlafbohnen bis hin zu Schrumpelfeigen.

Wie ist das Spiel aufgebaut?

Zu Beginn entdeckt ihr das magische Buch der Zaubertränke im Tränkezimmer von Hogwarts, wo ihr die Bekanntschaft mit Zygmunt Budge macht. Er ist der Autor des Buchs der Zaubertränke, hat aber auch ein klein wenig zu viel seiner Persönlichkeit in den Seiten verewigt, sodass er euch körperlos anleiten kann.

Das Buch enthält eine Sammlung bekannter Zaubertränke (insgesamt sieben), vom Trank zur Heilung von Furunkeln bis hin zu Felix Felicis. Für Potter-Fans gibt es einen wahren Reichtum neuer Inhalte zu entdecken, die einige große Enthüllungen über die Hintergründe von Zaubertränken enthalten.

Jedem Zaubertrank ist ein Kapitel gewidmet, in dem ihr mehr über die magischen Pflanzen und Kreaturen lernt, von denen die Ingredienzien stammen, zum Beispiel über Schrumpelfeigen, Einhörner, Knarle und sogar Drachen. Sobald die Schüler alles über die Zutaten gelernt haben, müssen sie sie für den Zaubertrank präparieren.

PlayStation Move wird zum Messer für das Hacken, zum Holzhammer für das Zerdrücken oder zum Mörser für das Zermahlen von Zutaten. Wenn sie vorbereitet sind, können die Schüler ihre Zutaten in den Kessel geben und entdecken, welch urkomische Wirkungen die Gebräue auf ihre Versuchskröte haben. Ist er einmal erfolgreich gebraut, müsst ihr euren Zaubertrank bei der Zaubertränke-Meisterschaft der Zaubererschulen verwenden.

Damit ihr eure Fähigkeiten gegen eure Freunde demonstrieren könnt, kann eine Serie von Minispielen für zwei Spieler im Laufe des Buches freigeschaltet werden. Also tretet in Wettbewerben an und betäubt die meisten Knarle und Gnome oder findet heraus, wer die meisten Streeler-Häuser sammeln kann.

News Katja Wernicke