Tomb Raider - The Definitive Edition

Mehr Bilder pro Sekunde für die PS4

Bereits einige Spiele auf dem Markt weisen technische Unterschiede auf, wenn es um die beiden neuen Konsolen von Sony und Microsoft geht. Auch die "Tomb Raider - The Definitive Edition" macht da keine Ausnahme.

ScreenshotSo dürfen sich Besitzer einer PlayStation 4 definitiv mehr auf das Spiel freuen als Besitzer einer Xbox One. Der Grund: Zwar bieten beide Fassungen eine Full-HD-Auflösung von 1.920 mal 1.080 Pixel, aber in Sachen Bilder pro Sekunde unterscheiden sich die Versionen.

Die PlayStation 4 bietet hierbei 60 Bilder pro Sekunde. Bei der Xbox One von Microsoft sind es dagegen lediglich 30 Bilder pro Sekunde. Wenn die Umgebung im Spiel sehr einfach gehalten ist und leer ist, dann erreicht die Xbox One den Berichten zufolge auch 45 Bilder.

Offiziell bestätigt ist bislang nur, dass die PlayStation-4-Fassung "in der Regel" mit 60 Bildern pro Sekunde läuft. Der Executive Producer Scot Amos äußerte sich in diesem Zuge aber nicht (vielleicht auch gut so) zur Xbox-One-Version. 

News Sharlet