Lords of the Fallen

Hart wie Dark Souls 2, spielerisch gewitzt wie The Witcher 3

Einst schufen sie mit Ankh und Jack Keane putzige Adventures, jetzt wollen sie nach der Next-Gen-Krone greifen: Deck 13 startet mit „Lords of the Fallen“ den Grossangriff auf „Dark Souls 2“, liefert spielerische Freiheit wie „The Witcher 3“ und sieht fantastisch aus.

ScreenshotGAMES.CH über einen Titel, der uns mit seinen Wandelfähigkeit, den schnellen Wechseln von schwererer Rüstung auf leichtes Kettenhemd, von der Ein-Mann-Armee zum tückischen Schurken, echt überrascht hat. Das sich stilsicher anfühlt wie eine HBO-Serie Marke „Game of Thrones“ oder „Vikings“ und einen Protagonist zeichnet, der mit seinen eingebrannten Symbolen im Gesicht so gar nichts heldenhaftes hat.

Unsere Vorschau zu "Lords of the Fallen"

News Roger