Kein Test-Server für Konsolen-Version von The Division

Entwickler suchen nach Lösung

Aufgrund der Zertifizierung durch Microsoft und Sony wird es auf den Konsolen vorerst keinen öffentlichen Test-Server für "The Division" geben.

Screenshot

Für die PC-Version von "The Division" wurde bereits ein öffentlicher Test-Server angekündigt, um kommende Updates auszuprobieren. Es geht am 22. September 2016 los (zuerst für "Elite Task Force"), doch was ist eigentlich mit der Xbox One und der PlayStation 4?

Ubisoft Massive liefert den Grund für das Fehlen eines öffentlichen Test-Servers auf den Konsolen: "Um effizient vom ÖTS lernen zu können, müssen wir permanent Community-Feedback sammeln und darauf reagieren. Ausserdem kann es passieren, dass Updates auf dem ÖTS teilweise instabil sind oder nicht zur Gesamtqualität des Spiels passen. Um Updates auf eine Konsole zu bringen, müssen wir einen 'Zertifizierung' genannten Prozess durchlaufen, bei dem das Update getestet und eine Liste von Anforderungen erfüllt werden muss, damit eine hohe Spielqualität sichergestellt werden kann. Aufgrund der Natur des ÖTS wäre es für uns sehr schwer, Updates ebenso regelmässig und schnell für Konsolenversionen herauszubringen, wie wir es für PC-Versionen vermögen."

Allerdings heisst es auch: "Trotzdem suchen wir nach Wegen, den ÖTS in Zukunft auch Konsolenspielern zugänglich zu machen." Irgendwann könnte der öffentliche Test-Server also durchaus für die Xbox One und die PlayStation 4 verfügbar gemacht werden.

News Michael Sosinka