Wie funktioniert das REQ-System in Halo 5: Guardians?

Witziges Video geht darauf ein

In einem neuen zu "Halo 5: Guardians", das übrigens ganz witzig ist, geht 343 Industries umfangreich auf das sogenannte REQ-System ein.

343 Industries hat ein amüsantes Video zu "Halo 5: Guardians" veröffentlicht, das mit viel Humor auf das sogenannte REQ-System (Requisition) eingeht. Mit dem REQ-System sollen die Spieler im Multiplayer-Modus durch Belohnungen bei Laune gehalten werden.

Im Mehrspieler-Part von "Halo 5: Guardians" verdient man REQ-Points, die gegen REQ-Packs eingetauscht werden können. Diese Pakete beinhalten verschieden starke Karten mit Waffen, Rüstungen, Vehikeln oder kosmetischen Items. Karten, die man nicht braucht, können wieder zu REQ-Points umgewandelt werden.

Alternativ dürfen die REQ-Packs allerdings auch mit Echtgeld erworben werden. Während im Arena-Modus nur kosmetische Gegenstände erlaubt sind, darf im Warzone-Modus alles freigeschaltet werden. "Halo 5: Guardians" wird am 27. Oktober 2015 für die Xbox One erscheinen.

Nachfolger von "Halo 4". "Halo 5" führt die Geschichte des Master Chiefs fort.

News Michael Sosinka