Halo 5: Guardians kommt nicht auf PC

Gerüchte von Community Director dementiert

Joel Kogler

Kürzlich wurden diverse kommende Spiele der internen Datenbank von Nvidia GeForce Now geleakt. Eines dieser Spiele war ein Port von "Halo 5: Guardians", dem letzten Hauptteil der Halo-Reihe, der noch nicht auf PC verfügbar ist. Jetzt hat sich allerdings Community Director von 343 Industries, Brian Jarrard, zum Leak geäussert.

Halo 5 finally coming to PC… leaked via an NVidia cloud vulnerability that was documented back in July…

This is awesome. Less heavy aim etc and means a much larger player base. If it’s out anytime soon, gives a lot of players a chance to experience modern Halo before Infinite. pic.twitter.com/o1ZMo8ARGw

— Chaye (@xL3G3ND6) September 13, 2021

Man habe aktuell keine Pläne "Halo 5: Guardians" auf den PC zu bringen, vermutlich nicht zuletzt da man alle Arbeitskraft in den Release von "Halo: Infinite" steckt, das nicht nur mehrmals verschoben wurde, sondern jetzt auch ohne einige beliebte Features wie die Schmiede und kooperatives Spielen der Kampagne erscheinen wird. Der Eintrag in der GeForce Now Datenbank bestehe zwar, sagt Nvidia, viele dieser Titel seien allerdings nur Platzhaltertext gewesen.