Halo 5: Guardians

Zukünftig soll es keine nummerierten Ableger mehr geben

343 Industries nennt das nächste "Halo"-Spiel zwar noch "Halo 5: Guardians", aber zukünftig wollen die Entwickler die Serie eigentlich nicht mehr durchnummerieren.

ScreenshotZuletzt hat noch Ubisoft bestätigt, dass man die "Assassin's Creed"-Reihe nicht mehr durchnummeriert, nun ziehen 343 Industries und Microsoft nach. Irgendwann nach "Halo 5: Guardians" möchten die Entwickler der Serie möglichst keine Zahlen mehr verpassen, wie die Studioleiterin Bonnie Ross in der aktuellen Ausgabe des Official Xbox Magazine verraten hat. Deswegen trägt "Halo 5: Guardians" bereits einen Untertitel.

"Irgendwann wollen wir mit der Nummerierung aufhören, besonders auf der Xbox One. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätten wir Halo 4 auch nicht so genannt," so Bonnie Ross. "Wir wollen irgendwann kein Halo 17 haben, wenn der Master Chief schon 80 Jahre alt ist. Wir sind nicht Final Fantasy, wir können so etwas nicht machen." Gleichzeitig wird "Halo 5: Guardians" als Neuanfang bezeichnet.

Darüber hinaus kam die Frage auf, ob es nach "Halo 5: Guardians" überhaupt noch weitere Spiele mit dem Master Chief geben wird. Scheinbar haben sich die Entwickler noch nicht festgelegt: "Das ist etwas, was wir in Zukunft entscheiden." "Halo 5: Guardians" wird im Jahr 2015 für die Xbox One erscheinen. Einen genauen Termin gibt es bisher nicht.

News Michael Sosinka