Halo 5: Guardians mit Mikrotransaktionen

Das kosten die REQ-Packs

"Halo 5: Guardians" wird Mikrotransaktionen haben, die aber völlig optional sind. Nun wurden die Preise für die REQ-Packs genannt.

Screenshot

Auch "Halo 5: Guardians" wird Mikrotransaktionen bieten, wie Microsoft und 343 Industries schon vor Monaten bekannt gegeben haben. Das geschieht im Rahmen des Requisition-Systems (REQ-System), das im Multiplayer-Modus zum Einsatz kommt. Laut den Entwicklern kann man Requisition-Punkte sammeln, um damit REQ-Packs zu kaufen. Diese können aber auch mit Echtgeld bezahlt werden.

Ein Bronze-Pack kostet 1.250 RP, Silber gibt es für 5.000 RP, während Gold nach 10.000 RP verlangt. In REQ-Packs sind neue Waffen, Skins, Rüstungen und andere Items enthalten. Alternativ kann man das Silber- und Gold-Pack für jeweils 1,99 und 2,99 US-Dollar kaufen. Zum Spielstart hat man ein Guthaben von 7.500 RP und pro Match gewinnt man durchschnittlich 2.000 RP, heißt es.

Zusätzlich wird ein Warzone-REQ-Bundle angeboten, das über sieben Wochen jeweils zwei Premium-Packs in der Woche ausschüttet. Das Premium-Bundle ist bereits in der Limited Edition, der Limited Collector's Edition und dem Limited Edition Console Bundle von "Halo 5: Guardians" enthalten. Einzeln muss man 24,99 US-Dollar bezahlen, wobei nur ein Warzone-Bundle pro Account aktiviert werden kann. "Halo 5: Guardians" wird man 27. Oktober 2015 erscheinen.

Nachfolger von "Halo 4". "Halo 5" führt die Geschichte des Master Chiefs fort.

News Michael Sosinka