Neuer Batman-Ableger in erster Linie ein Next-Gen-Game

Spieler werden laut Insider überrascht sein

Michael Sosinka

Es gibt eine Insider-Meldung zum neuen "Batman"-Spiel von WB Games Montreal. Es wird wohl auch für die Next-Gen-Konsolen erscheinen, was eigentlich keine Überraschung wäre.

WB Games Montreal, das "Batman: Arkham Origins" entwickelt hat, hat schon mehrfach ein neues "Batman"-Spiel angedeutet, und in der letzten Woche ging es damit weiter (wir berichteten). "KC Walsh", der offenbar einige Insider-Verbindungen hat, hat jetzt enthüllt, dass der nächste Eintrag in erster Linie ein Spiel der nächsten Generation sein wird. Es ist nicht klar, ob eine Current-Gen-Version veröffentlicht wird, aber der Wortlaut scheint das anzudeuten.

Er hat ausserdem gehört, dass der Titel nicht mehr "Batman: Arkham Legacy" heissen wird. Ob das Spiel eher ein Nachfolger zu "Batman: Arkham Origins" oder "Batman: Arkham Knight" sein wird, konnte "KC Walsh" nicht sagen, doch laut ihm wird man überrascht sein.

"KC Walsh" kann offenbar auch nicht abschätzen, wann das Spiel enthüllt wird, aber es könnte sein, das es noch einige Teaser geben wird. Genau deswegen steht WB Games Montreal momentan in der Kritik. Nachdem in der letzten Woche klar wurde, dass es wahrscheinlich noch sehr viele nichtssagende Teaser geben wird, wurden die Fans durchaus etwas ungehalten.

Wenn WB Games Montreal mit den Andeutungen im bisherigen Rhythmus weiter machen sollte, könnte es noch Jahre dauern, so zumindest einige scherzhafte Kommentare der Spieler. Nach dem Backlash der letzten Woche könnte sich "KC Walsh" vorstellen, dass sich die Entwickler für ein schnelleres Vorgehen entscheiden und es mit den Teasern nicht so sehr übertreiben. Denn es zeichnet sich ab, dass dieser Marketing-Plan auch nach hinten losgehen könnte.