Eternal Darkness: Sanity's Requiem

Nintendo erneuert Markenschutz

Anscheinend könnte Nintendo an einer Neuauflage des GameCube-Klassikers „Eternal Darkness“ arbeiten. Denn nicht ohne Grund wird bei einem neueingereichten Markenschutz beim amerikanischen Patent- und Markenamt für das Spiel ein digitaler Vertrieb genannt.

Screenshot

Eine offizielle Ankündigung zur Zukunft von „Eternal Darkness“ gibt es derzeitig noch nicht. Da aber gerade über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter versucht wird Geld für ein gedankliches Sequel („Shadow of the Eternals“) aufzutreiben, würde ein Re-Release von „Eternal Darkness“ durchaus Sinn machen. Neben einer HD-Auflage würde sich auch eine Virtual Console-Variante für die Nintendo Wii U gut machen.

In „Eternal Darkness“ schlüpfen Spieler in die Rolle der Heldin Alexandra Roivas. Nach der Nachricht vom Tode ihres Großvaters macht sie sich auf den Weg, die Wahrheit über die schreckliche Tat ans Licht zu bringen. Während des Games steuern die Spieler nicht zu Alexandra, sondern weitere 11 Charaktere aus verschiedenen Epochen, die im Lauf der Geschichte mit gefährlichen Monstern zu kämpfen haben.

Kultiges Rollenspiel. Entwickelt von Silicon Knights und exklusiv für den Nintendo GameCube veröffentlicht.

News Katja Wernicke