Year Walk

Horror für Unterwegs

Wenn man im Zusammenhang mit iOS-Games an den hohen Norden denkt, kommt wohl den Meisten die finnische Spieleschmiede Rovio mit ihrer phänomenal erfolgreichen “Angry Birds”-Reihe in den Sinn. Doch auch im Nachbarland Schweden werden erstklassige Spiele für iPhone und Co. entwickelt, zum Beispiel durch den Entwickler Simogo, welcher mit “Beat Sneak Bandit” anfangs 2012 den ganz grossen Durchbruch schaffte.

ScreenshotNun, ziemlich genau ein Jahr später, legen die beiden Jungs aus Malmö nach und präsentieren uns mit “Year Walk” ein Spiel, wie man es auf dieser Plattform nur sehr selten zu sehen bekommt. Düster, bedrückend und mit einer grossen Portion schwedischer Mythologie angereichert, fesselt dieser Horror-Trip auf seine ganz eigene Weise.

Unser "Year Walk"-Test

Dass es sich bei "Year Walk" keineswegs um leichte Kost handelt, merkt man schon beim ersten Spielstart. Nach einem kurzen Vorspann blickt man aus der First-Person-Perspektive auf ein verschneites Haus in einem nicht gerade einladend wirkenden Wald.

News Roger