Pro Evolution Soccer 2014

Keine spanischen Stadien integriert

Konami gibt einige Informationen zum kommenden Teil der "Pro Evolution Soccer"-Reihe bekannt. So soll es beispielsweise keine spanischen Stadien in "PES 2014" geben.

ScreenshotAuch einige weitere europäische Stadien werden im kommenden Teil des Sportspiels nicht integriert sein. Das Spiel wird daher mit etwa 20 Stadien veröffentlicht. Auch der Stadion-Editor ist nicht mit von der Partie.

Ebenfalls nicht enthalten sind einige spanische Teams, ebenfalls aufgrund von exklusiven Deals.

Konami muss außerdem die Regen- und Wettereffekte des Spiels streichen. Das Publisher-Unternehmen gibt als Begründung die Umstellung auf die neue Fox-Engine an. Dieses Feature soll jedoch im kommenden Jahr möglicherweise zurückkehren.

Nächster Teil von "Pro Evolution Soccer". Noch immer ist das Spiel der größte Konkurrent von "FIFA", auch wenn das Spiel nach wie vor weniger Lizenzen besitzt.

News Sharlet