Killzone: Shadow Fall

Keine Pläne für 3D-Unterstützung

Der Release der PlayStation 4 wird sehnsüchtig erwartet, nicht zu letzt da gleichzeitig der Shooter „Killzone: Shadow Fall“ im Handel steht. Doch neben all den Neuheiten, die das Spiel bietet, hat sich Entwickler Guerrilla Games gegen eine 3D-Unterstützung entschieden.

Screenshot

Auf Twitter-Nachfragen bezüglich einer 3D-Unterstützung für „Killzone: Shadow Fall“ konnte der Entwickler nur negative aussagen treffen. Doch Hoffnung besteht immer noch, denn der 3D-Wunsch wurde bereits an das Entwickler-Team weitergeleitet. Ob stereoskopisches 3D per Patch nachgereicht wird, steht aber noch in den Sternen.

Aber auch ohne dieses Element kann „Killzone: Shadow Fall“ vollkommen überzeugen, wie Benny in seinem Test herausgefunden hat.

Nachfolger zu "Killzone 3". Entsteht unter der Leitung von Guerilla Games.

News Katja Wernicke