Schnurrbart-Power im Movember

Im Sonnensystem wird es ab sofort richtig haarig!

Digital Extremes, Entwickler von " Warframe", gab kürzlich stolz bekannt, die alljährlich stattfindende Kampagne der Movember-Stiftung zu unterstützen. Seit 2003 hat die Movember-Community bereits über 574 Millionen US-Dollar gesammelt, mehr als 800 Programme in 21 Ländern finanziert. Diese Programme verbessert das Leben von Männern, die von Prostata- und Hodenkrebs sowie geistigen Erkrankungen betroffen sind.

Daher ruft "Warframe" seine über 12 Millionen Spieler zu Spenden für den guten Zweck auf. Im Spiel gibt es in den nächsten Wochen verschiedene Movember-bezogene Events, Wettbewerbe und Ingame-Goodies. Gestartet wird mit einem kostenlosen virtuellen Schnurrbart – unter Kennern bekannt als Magnum – um innerhalb der Community Flagge für die gute Sache zu zeigen.

Daneben können die Spieler auf der Movember-Website von "Warframe" unter warframe.com/movember selbst aktiv werden und verschiedene Spendenziele erreichen. So lassen sich mehrere Ingame-Oberlippenbärte freischalten.

Zusätzlich hat sich Warframe zum Ziel gesetzt, einen Guinness-Weltrekord zum Thema Movember mithilfe der Spielergemeinde aufzustellen. Alle Details zum angestrebten Rekord und wie Einzelne daran teilnehmen können, werden am 12. November verkündet.

"Durch unsere Movember-Aktionen erwarten wir eine größere Bewusstseinsbildung und Mitwirkung, denn unsere Tenno setzen sich stets für einen gute Sache ein. Wir sind von all unseren geplanten Movember-Aktivitäten begeistert – vor allem von einer sehr ambitionierten, die wir bis zum 12. November allerdings streng unter Verschluss halten möchten. Diese Aktion wollt ihr aber keineswegs verpassen!"

Meridith Braun, Vice-President of Publishing bei Digital Extremes

News Roger