Erstes Treffen zwischen Agent 47 und Diana Burnwood

Nach virtuellem Tanz auch im echten Leben

Karl Wojciechowski

Hitman-Fans der ersten Stunde wissen, dass Hauptperson der Reihe Agent 47 in der Regel remote Anweisungen für die meist tödlich ausgehenden Missionen von Diana Burnwood erhält. Man könnte annehmen, dass die Synchronsprecher der beiden, die seit langem den zwei Hauptcharakteren ihre Stimme leihen, alte Freunde sind. Scheinbar trafen sich Jane Perry und David Bateson, wie aus diesem Instagram Post hervorgeht, kürzlich zum ersten Mal persönlich:

[ View this post on Instagram ](https://www.instagram.com/p/CUvLgLtoBXK/?utm_source=ig_embed&utm_campaign=loading) [Una publicación compartida de Jane Perry (@jane.elizabeth.perry)](https://www.instagram.com/p/CUvLgLtoBXK/?utm_source=ig_embed&utm_campaign=loading)

Dass es bisher noch nicht zu einem persönlichen Treffen kam, ist aus Sicht des Voice-Casting Berufs nicht verwunderlich. Schliesslich werden die Stimmen in der Regel seperat in Kabinen aufgenommen, Termine dafür werden mit den einzelnen Schauspielern einzeln ausgemacht.

Wenn man die "Hitman"-Spiele Revue passieren lässt merkt man, dass auch die virtuellen Treffen zwischen Agent 47 und Diana rar gesät sind. Hier einer dieser seltenen Momente aus der Reihe:

Video auf YouTube ansehen