Kommt Bayonetta 3?

Warum eigentlich nicht? [Update: Weiteres Statement]

Hideki Kamiya von Platinum Games denkt bereits über "Bayonetta 3", "Okami 2" und "Scalebound 2" nach. Jetzt braucht es den passenden Publisher.

Screenshot

Hideki Kamiya, der Mitbegründer von Platinum Games, hat in einem E3-Interview starke Hinweise darauf gegeben, dass es Pläne für Nachfolger von "Okami" und "Bayonetta 2" gibt. Auf die Frage, ob er ein "Bayonetta 3" machen will, antwortete er: "Natürlich wollen wir einen dritten Teil entwickeln. Warum sollte es mit 2 enden?"

Dann wurde er gefragt, ob er schon mit einem Publisher darüber gesprochen hat. Hideki Kamiya sagte: "Nein, aber ich habe viel Zeit damit verbracht, darüber nachzudenken, wie das Spiel sein könnte. Ich habe ausserdem Ideen für Okami 2." Sogar ein Nachfolger zu "Scalebound", das noch gar nicht erschienen ist, schwirrt durch seinen Kopf.

Update: Hideki Kamiya antwortete an anderer Stelle zur Frage nach "Bayonetta 3": "Um die Frage direkt zu beantworten, ja. Es ist etwas, über das wir viel sprechen. Ich denke viel darüber nach." Es wurden sogar schon erste Entwürfe geschrieben, um zu klären, wie das Spiel aussehen könnte. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass es cool wäre, wenn wir die Chance bekommen würden, es zu machen. Derzeit schauen wir uns nach Möglichkeiten um," so Hideki Kamiya weiter.

News Michael Sosinka