Keine Story-Details bis zum Release von Fallout 4

Bethesda schweigt

Bethesda will keine Story-Details bis zum Release von "Fallout 4" nennen. Außerdem wird derzeit noch nicht an DLCs gearbeitet.

Screenshot

Bis zum Release von "Fallout 4" will Bethesda keinerlei Details zur Story des Endzeit-RPGs verraten. Laut Pete Hines sollen die Spieler die Handlung komplett selbst ergründen. Dieser wurde auch auf den kurzen Zeitraum zwischen Ankündigung und Veröffentlichung des Rollenspiels angesprochen. Wie Pete Hines anmerkte, hätte der Game Director Todd Howard wahrscheinlich eine Woche oder sogar nur einen Tag zwischen Ankündigung und Release bevorzugt. Letztendlich hat man sich jedoch für die sechs Monate entschieden.

Derzeit konzentriert sich das Team zu 100 Prozent auf die Fertigestellung des Spiels. Wenn es um den Mod-Support oder DLCs geht, dann wird noch nicht daran gearbeitet. Bethesda will einen großartigen Titel abliefern, denn wenn das nicht klappt, interessiert sich ohnehin niemand für Mods oder DLCs, meint Pete Hines. Das bedeutet zwar nicht, dass noch niemand über zusätzliche Inhalte nachgedacht hat, aber sie sind bisher nicht in der Mache. "Fallout 4" wird am 10. November 2015 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Nachfolger zu "Fallout: New Vegas". Bislang sind kaum Infos bekannt, alleine Bosten wird als möglichen Handlungsort gehandelt.

News Michael Sosinka